Ärzte Zeitung online, 18.11.2009

Inland-Briefporto der Post bleibt 2010 gleich

BONN (dpa). Das Inland-Briefporto der Deutschen Post bleibt 2010 unverändert. Der einfache Brief kostet damit weiter 55 Cent, für eine Postkarte müssen 45 Cent bezahlt werden. Die Bundesnetzagentur genehmigte entsprechende Preisanträge der Post, wie die Behörde und das Unternehmen am Mittwoch berichteten.

Auch die Preise für andere nationale Briefprodukte wie Kompakt-, Groß- und Maxibrief sowie Zusatzleistungen wie Einschreiben und Nachnahmen bleiben im kommenden Jahr gleich. Preisanhebungen gibt es indes - bei weitgehender Konstanz - bei einigen Zustellungen ins Ausland, wie dem Großbrief Europa bis 500 Gramm, der sich um 40 Cent auf 3,40 Euro verteuert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »