Ärzte Zeitung, 07.12.2009

Impfveranstaltung für Praxischefs

POTSDAM (ami). Das Brandenburger Gesundheitsministerium will die Impfrate des medizinischen Personals gegen Schweinegrippe steigern. Unter dem Motto "Schließen oder Impfen" lädt es daher Praxis- und Klinikchefs für Mittwoch, 9. Dezember, zur Infoveranstaltung nach Potsdam ein.

"Ohne geimpftes Personal ist unser Pandemieplan für die Katz", so Gesundheitsstaatssekretär Daniel Rühmkorf. Die Beschäftigten in medizinischen Einrichtungen seien besonders gefährdet. Gerade sie dürften aber im Pandemiefall nicht ausfallen.

"Neben dem persönlichen Schutz vor Ansteckung tragen sie aber auch Verantwortung dafür, das Virus nicht auf ihre Patienten zu übertragen", so Rühmkorf weiter. Auf der Veranstaltung wird es Fachvorträge, Berichte aus der Praxis und eine Diskussion geben.

Weitere Informationen: www.mugv.brandenburg.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »