Ärzte Zeitung, 11.02.2010

Arztnetze setzen auf Vollzeitmanagement

BERLIN (ger). Praxisnetze setzen beim Management ihrer Strukturen zunehmend auf ein professionelles Management.

Bei der Praxisnetzstudie 2009 hätten 55 Prozent der beteiligten Arztnetze angegeben, von einem Management in Vollzeit geführt zu werden, sagte Jörg Purucker von der Universität Erlangen-Nürnberg auf der 16. Netzkonferenz von UCB Schwarz Pharma Deutschland in Berlin. Drei Jahre zuvor seien es noch 22 Prozent gewesen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »