Ärzte Zeitung, 23.02.2010

apoBank mit neuem Service fürs iPhone

DÜSSELDORF (maw). Ärzte, die über ein iPhone verfügen, können sich ab sofort alle Daten rund um die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) auf ihr Mobiltelefon holen. Möglich macht es eine neue Anwendung der apoBank.

Abgerufen werden können nach eigenen Angaben unter anderem die Adressen der nächst gelegenen Geldautomaten sowie via Routenplaner der schnellste Weg dorthin. Auch die richtigen Ansprechpartner für Ärzte sind verzeichnet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »