Ärzte Zeitung, 04.05.2010

Praxiscoaching für ein stärkeres IGeL-Marketing

BAMBERG (maw). Die auf Marketing spezialisierte Agentur betterbyphone bietet Praxischefs, die langfristig den Anteil an IGeL in der Praxis steigern möchten, Erlebnisseminare für das gesamte Praxisteam an. "Wir machen oft die Erfahrung, dass viele Ärzte sich beim Präsentieren ihrer IGeL-Angebote vorkommen, wie Verkäufer. Daher verzichten sie oft darauf, ihren Patienten ihr IGeL-Paket vorzustellen", erläutert Martina Sawhney, betterbyphone-Unternehmensleiterin. 

Sawhney sieht Ärzte in einer Konfliktsituation beim IGeL-Marketing. "Ganz wichtig ist die Erkenntnis, dass viele Patienten sehr an IGeL interessiert sind", beschreibt sie den ersten Schritt zu einem neuen Verständnis des Selbstzahlermarketings. Biete ein Arzt etwa alternative Heilmethoden als IGeL an, so werde dies von den Patienten gerne angenommen. "Die Bindung zum Arzt vertieft sich, da die Patienten gerade die alternativen Behandlungen sehr schätzen."

www.betterbyphone.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »