Ärzte Zeitung, 07.07.2010

TK bietet erweiterte Kindervorsorge

HAMBURG (reh). Die Techniker Krankenkasse (TK) zahlt ab sofort zwei neue Kinder- und eine neue Jugendvorsorge-Untersuchung. Zusätzlich zur ersten Jugenduntersuchung J1 haben TK-Versicherte somit einen Anspruch auf die J2 im Alter zwischen 16 und 17 Jahren. Die U9 wird um die U10 für Kinder im Alter zwischen sieben und acht und die U11 für Kinder im Alter zwischen neun und zehn Jahren erweitert. Erbringen dürfen die Leistung auch speziell qualifizierte Hausärzte, sofern sie an dem TK-Vertrag teilnehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstlicher Arm bald so gut wie biologischer

Eine Armprothese so zu bewegen wie das eigene Fleisch und Blut – Forscher aus London und Göttingen sind dem einen wichtigen Schritt näher gekommen. mehr »

Jeder sechste Todesfall durch Diabetes.

Diabetes wird als Todesursache unterschätzt. Jeder sechste Deutsche stirbt nach aktuellen Studiendaten letztlich an Folgen der Zuckerkrankheit. mehr »

TK beauftragt E-Patientenakte bei IBM

Der TK geht die Entwicklung bei der Telemedizin zu langsam. Jetzt startet die Kasse eine eigene Initiative. Partner ist IBM. mehr »