Ärzte Zeitung, 01.03.2011

Offene Diskussion zur Honorarpolitik

KÖLN (eb). Unter dem Motto "Zukunft der Honorarpolitik in Nordrhein" lädt das Aktionsbündnis Fachärztlicher Organisationen (AFO) am 29. März ab 15 Uhr zu einer offenen Diskussionsrunde ein.

Dabei geht es der AFO vor allem um die Frage, wie bei zunehmendem Ärztemangel Kassenpatienten auch künftig qualitativ hochwertig versorgt werden können.

Erwartet werden auch Vertreter der KBV und des GKV-Spitzenverbands. Veranstaltungsort ist das Haus der Ärzteschaft, Ärztekammer Nordrhein, Tersteegenstraße 9 in Düsseldorf.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstlicher Arm bald so gut wie biologischer

Eine Armprothese so zu bewegen wie das eigene Fleisch und Blut – Forscher aus London und Göttingen sind dem einen wichtigen Schritt näher gekommen. mehr »

Jeder sechste Todesfall durch Diabetes.

Diabetes wird als Todesursache unterschätzt. Jeder sechste Deutsche stirbt nach aktuellen Studiendaten letztlich an Folgen der Zuckerkrankheit. mehr »

TK beauftragt E-Patientenakte bei IBM

Der TK geht die Entwicklung bei der Telemedizin zu langsam. Jetzt startet die Kasse eine eigene Initiative. Partner ist IBM. mehr »