Ärzte Zeitung, 31.03.2011

Praxis-Fernsehen ohne Kabelsalat

Flachbildschirme gehören in vielen Praxen zum Inventar. Allerdings leidet die Eleganz des schicken, flach an der Wand hängenden LCD- oder Plasmabildschirms doch beträchtlich, wenn diverse Anschlusskabel neben oder unter dem Screen hervorschauen. Lösungsversuche, den Techniksalat unter Kabelkanälen zu verstecken, machen das Ganze nicht viel attraktiver.

 "Cinewall-Objekt", ein TV-Paneel von HDM, könnte eine Lösung für das ästhetische Problem sein. Es lässt die Anschlüsse verschwinden und bietet Platz für Peripheriegeräte, die - unsichtbar - an den Bildschirm angeschlossen werden können.

Cinewall-Objekt ist in verschiedenen Sets erhältlich und kann im Baukastensystem kombiniert werden. Die Paneel-Kollektion bietet eine große Auswahl an Farben, Mustern und Materialien wie Glas, Leder, lackiertes MDF in allen RAL-Farben, Holz oder Stein. Preis auf Anfrage.

www.hdm.info

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Turbo für die HDL-Funktion?

Die kardiovaskulären Effekte einer mediterranen Ernährungsweise könnten (auch) über eine Modifikation des HDL-Cholesterins vermittelt werden. Zumindest deutet eine Analyse im Kontext der PREDIMED-Studie in diese Richtung. mehr »

Pillenrezept bleibt abrechenbar

Wiederholungsrezepte sind im EBM eher ein Minusgeschäft. Meist sind sie mit der Versichertenpauschale abgedeckt. Das gilt aber nicht bei der Rezeptierung von Kontrazeptiva. mehr »

Diese 14 neuen Zulassungen helfen Patienten

Die Zulassung neuer Orphan Drugs hat sich in den vergangenen Jahren auf hohem Niveau stabilisiert. Allein in den vergangenen beiden Jahren wurden jeweils 14 neue Arzneien zugelassen mehr »