Ärzte Zeitung, 16.05.2011

KV Bayerns erweitert Service für Ärztinnen mit Kindern

MÜNCHEN (shl) Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) hat ihr Beratungsangebot zur Vereinbarkeit von Arztpraxis und Familie erweitert.

Um Ärztinnen, die zugleich Mütter sind, die Entscheidung zu erleichtern, welche Form der ärztlichen Tätigkeit für sie die richtige ist, liefert die Neuauflage der Broschüre "Ärztinnen in der vertragsärztlichen Versorgung" wichtige Informationen zu verschiedenen Formen der Niederlassung sowie zu den Rahmenbedingungen vertragsärztlicher Tätigkeit.

Das Informationsangebot der KVB wird abgerundet durch eine Themenseite im Internet. Interessierte finden dort unter anderem einen Überblick über Entlastungsmöglichkeiten für junge Mütter wie etwa die Befreiung vom Bereitschaftsdienst, Kontaktadressen von Ansprechpartnern in der KVB und Informationen über staatliche Leistungen.

Auch die neu aufgelegte KVB-Broschüre steht dort zum Download bereit.

www.kvb.de in der Rubrik Praxis / Praxisführung / Praxis und Familie

Topics
Schlagworte
Praxisführung (14717)
Organisationen
KV Bayern (895)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gluten kann auch Reizdarm verursachen

Wenn Reizdarmpatienten, die nicht an Zöliakie leiden, über glutenabhängige Beschwerden klagen, kann das ein Noceboeffekt sein. Es kann sich aber um etwas anderes handeln. mehr »

Entlassmanagement krankt an schlechter Kommunikation

Kaum in Umlauf, gerät der Medikationsplan in die Kritik. Ärzte fordern, Webfehler im System zu beheben. mehr »

So hoch ist der Diabetiker-Anteil in den 16 Bundesländern

In Deutschland leben mehr Menschen mit Diabetes als bisher geschätzt: Inzwischen leidet rund jeder zehnte GKV-versicherte Bundesbürger an Diabetes. mehr »