Ärzte Zeitung, 12.10.2011

DIMDI veröffentlicht neue ICD-10-GM-Version

BERLIN (reh). Das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) hat jetzt die endgültige Fassung der ICD-10-GM Version 2012 (Internationale Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, German Modification) im Internet veröffentlicht.

Eine wichtige Änderung ist, dass nun Thrombose, Phlebitis und Thrombophlebitis sowie venöse Embolien differenzierter kodierbar sind.

Der Kommentar im Vorspann des Systematischen Verzeichnisses erläutere zudem wichtige Neuerungen in den einzelnen Kapiteln, meldet das DIMDI. Alle Änderungen im Detail finden Ärzte in der Aktualisierungsliste.

www.dimdi.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Turbo für die richtige Blutfett-Mischung

Die kardiovaskulären Effekte einer mediterranen Ernährungsweise könnten (auch) über eine Modifikation des HDL-Cholesterins vermittelt werden. Zumindest deutet eine Analyse in diese Richtung. mehr »

Pillenrezept bleibt abrechenbar

Wiederholungsrezepte sind im EBM eher ein Minusgeschäft. Meist sind sie mit der Versichertenpauschale abgedeckt. Das gilt aber nicht bei der Rezeptierung von Kontrazeptiva. mehr »

Kassen fahren 2016 bessere Finanzergebnisse ein

Das Plus bei Ersatzkassen fällt geringer aus als erwartet, Innungskrankenkassen bleiben weiter im Minus. mehr »