Ärzte Zeitung, 18.10.2011

Neues Rabattsystem bei Kfz-Policen

NEU-ISENBURG (eb). Bei Kfz-Policen kommt auf Versicherte ein neues Rabatt- und Prämiensystem zu.

Wie die Aspect Online AG, der Betreiber des Versicherungs-Vergleichsportals transparo.de meldet, soll die obere Prämiengrenze erheblich sinken - von teils 245 Prozent auf bis zu 94 Prozent, ein Vorteil vor allem für Fahranfänger.

Außerdem soll für langjähriges, unfallfreies Fahren nicht mehr wie bisher bei einem Beitragssatz von 30 Prozent Schluss sein, sondern es gehe künftig bis 20 Prozent runter. Dazu seien auch die Schadenfreiheitsklassen erweitert worden und endeten nun nicht mehr bei 25 schadenfreien Jahren (SF 25), sondern bei 35 Jahren (SF 35).

Einige Versicherer wie die Allianz hätten das neue System bereits umgesetzt, weitere große Versicherer wie HUK oder HDI würden nun nachziehen, so die Aspect Online AG.

Doch es gibt einen Haken: Der sogenannte Rabattretter, der es bei leistungsstarken Tarifen langjährig unfallfreien Fahrern erlaubte, einen Schaden kostenneutral zu melden, falle weg.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gluten kann auch Reizdarm verursachen

Wenn Reizdarmpatienten, die nicht an Zöliakie leiden, über glutenabhängige Beschwerden klagen, kann das ein Noceboeffekt sein. Es kann sich aber um etwas anderes handeln. mehr »

Entlassmanagement krankt an schlechter Kommunikation

Kaum in Umlauf, gerät der Medikationsplan in die Kritik. Ärzte fordern, Webfehler im System zu beheben. mehr »

So hoch ist der Diabetiker-Anteil in den 16 Bundesländern

In Deutschland leben mehr Menschen mit Diabetes als bisher geschätzt: Inzwischen leidet rund jeder zehnte GKV-versicherte Bundesbürger an Diabetes. mehr »