Ärzte Zeitung, 31.03.2012

Ärztenetz Spessart will mehr Tempo bei Überweisungen

GELNHAUSEN (ine). Schnellere Termine beim Facharzt bietet das Ärztenetz Spessart Patienten an. Dazu wurde der Überweisungsprozess im Netz verbessert.

Die Überweiser kündigen ihre Patienten der Zielpraxis mit einer Notiz auf dem Überweisungsschein an - etwa, um auf medizinische Besonderheiten oder besondere Dringlichkeit bei der Terminvergabe hinzuweisen.

Die Netzärzte arbeiten stärker Hand in Hand, erklärt Initiator Dr. Norbert Staab, HNO-Arzt aus Schlüchtern. Für die Patienten bedeute dies mehr Service und eine schnellere Terminvergabe.

Im Ärztenetz sind mehr als 40 Haus- und Facharztpraxen und Gesundheitseinrichtungen zusammengeschlossen. Ziel ist, die wohnortnahe Versorgung in der Region zu erhalten und zu optimieren.

Zusammen mit den Main-Kinzig-Kliniken und dem Hausärzteverband hat das Netz einen Weiterbildungsverbund gegründet, den derzeit fünf Jungärzte durchlaufen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Turbo für die richtige Blutfett-Mischung

Die kardiovaskulären Effekte einer mediterranen Ernährungsweise könnten (auch) über eine Modifikation des HDL-Cholesterins vermittelt werden. Zumindest deutet eine Analyse in diese Richtung. mehr »

Pillenrezept bleibt abrechenbar

Wiederholungsrezepte sind im EBM eher ein Minusgeschäft. Meist sind sie mit der Versichertenpauschale abgedeckt. Das gilt aber nicht bei der Rezeptierung von Kontrazeptiva. mehr »

Diese 14 neuen Zulassungen helfen Patienten

Die Zulassung neuer Orphan Drugs hat sich in den vergangenen Jahren auf hohem Niveau stabilisiert. Allein in den vergangenen beiden Jahren wurden jeweils 14 neue Arzneien zugelassen mehr »