Ärzte Zeitung, 22.11.2012

Buchtipp

Leitfaden für die Praxisübernahme

209a1604_4132343-A.jpg

Übernahme und Gründung einer Arztpraxis, Thomas C. Stiller, Springer Verlag, ISBN 978-3-642-04544-8, 39,95 Euro

Auch wenn gesetzlich mittlerweile vieles bei Kooperationen und bei der Anstellung von Kollegen möglich ist: Ärzte, die expandieren und eine Nachbarpraxis übernehmen wollen, müssen viele Klinken putzen, viele Gespräche führen und bei der Planung noch mehr beachten.

Ebenso geht es jungen Ärzten, die eine Praxis neu gründen oder übernehmen wollen.

Kurz vor der Veröffentlichung steht ein Buch von Springer Medizin zur Praxisübernahme und Praxisgründung, das Hilfestellung leisten kann. Autor Thomas C. Stiller will bei der Planung helfen, er liefert Checklisten für Gespräche mit Bank, Steuerberater, Praxisabgeber und KV.

Auch Informationen zur Auswahl der richtigen Praxis-EDV - angepasst an die geplante Größe der Praxis und die Einbettung in Kooperationen - sind in dem Buch zu finden.

Für Vertragsärzte gab es nie so viele Gestaltungsmöglichkeiten wie nach der Verabschiedung des GKV-VStG. Auch zur Positionierung der Praxis gibt das Buch Auskunft. Ein guter Ratgeber für Ärzte, die sich verändern wollen. (ger)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bis später, Baby!

Mit Social Freezing, dem vorsorglichen Einfrieren unbefruchteter Eizellen, lässt sich die biologische Uhr der Frau anhalten. Eine Baby-Garantie ist die Methode allerdings nicht. mehr »

EBM-Ziffern für die Videosprechstunde stehen

Noch vor Ablauf der Frist aus dem E-Health-Gesetz können Vertragsärzte zwei neue EBM-Ziffern für Videokontakte abrechnen – allerdings nur für sechs Indikationen. mehr »

Mediziner klärt Alkohol-Mythen auf

Bier auf Wein, das lass‘ sein. Was ist dran an den Volksweisheiten über Alkoholgenuss? Ein paar Nachfragen zur Karnevalszeit. mehr »