Ärzte Zeitung, 13.07.2015

Hygiene

KBV unterstützt Praxischefs

BERLIN. Mit einem Fragebogen können niedergelassene Vertragsärzte den Hygiene-Status in ihren Praxen überprüfen, wie die KBV mitteilt.

Darin seien die Anforderungen an Hygiene und Medizinprodukte gebündelt. Jede Frage sei mit Erläuterungen und Umsetzungsvorschlägen hinterlegt.

Das Kompetenzzentrum Hygiene und Medizinprodukte der KBV habe den Fragebogen entwickelt, um Ärzten einen Überblick über die Rechtsvorschriften zu verschaffen und sie bei der Umsetzung zu unterstützen.

Es gehe darum, ein Hygienemanagement zu etablieren, das den besten Infektionsschutz für Patienten wie für das Praxisteam gewährleiste. (maw)

Der Fragebogen der KBV im Netz: http://goo.gl/EVXOiD

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »