Ärzte Zeitung, 21.06.2013

Bayern

Hausarztpraxis für ihr QM ausgezeichnet

KIRCHBERG/GÖTTINGEN. Die hausärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. Blank, Dr. Oldenburg und Schüren im bayerischen Kirchberg ist vom AQUA-Institut für ihr praxisinternes Qualitätsmanagement (QM) ausgezeichnet worden.

Die Praxis sei bundesweit die erste, die sich bereits zum vierten Mal nach dem QM-System EPA (Europäisches Praxisassessment) habe zertifizieren lassen, heißt es in einer Mitteilung des Instituts.

"Die Gemeinschaftspraxis ist einer der Vorreiter in Sachen Qualität. Sie gehörte bereits vor neun Jahren zu den ersten Pilotpraxen, die EPA bei sich eingeführt haben. Davon profitieren auch die Patienten der Praxis", sagt Karolin Hahn, Projektmanagerin beim AQUA-Institut und zuständig für EPA.

Direkt wahrnehmbar wird das QM für die Patienten in den Wartezeiten: "In unserer Praxis sind lange Wartezeiten die Ausnahme. Das merken unsere Patienten natürlich als erstes", sagte Dr. Wolfgang Blank.

Die Qualitätsanalyse des AQUA-Instituts erstreckte sich aber auf eine Reihe von weiteren Punkten, die für die Patienten auf den ersten Blick nicht erkennbar sind. Dazu gehören etwa klare Absprachen im Praxisteam oder die Kontrolle des Behandlungsmaterials.P

raxen, die für ihr EPA-System das Zertifikat der Stiftung Praxissiegel erhalten wollen, müssen sich im Abstand von drei Jahren rezertifizieren lassen. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »