Ärzte Zeitung, 29.01.2015

Beschwerdemanagement

Bundesverband gegründet

ESSEN. Um wachsenden Anforderungen im Beschwerdemanagement gerecht werden zu können, hat sich zum 1. Januar der Verein "Bundesverband Beschwerdemanagement für Gesundheitseinrichtungen" (BBfG) gegründet. Dies gab der Vorsitzende Oliver Gondolatsch nun bekannt.

Zweck des Vereins sei die Förderung des Gesundheitswesens durch den Austausch und die Aufstellung von Empfehlungen für Mindeststandards für das Lob- und Beschwerdemanagement. Regelmäßig stattfindendende Tagungen sollen dabei helfen.

Der BBfG geht aus dem "Netzwerk Beschwerdemanagement für Gesundheitseinrichtungen" hervor, welches seit April 2006 existiert und mittlerweile über 170 Mitglieder aus Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz umfasst.

"Um das bundesweite Netzwerk auf eine neue eigenständige und unabhängige Basis zu stellen, wurde der Schritt der Vereinsgründung gewählt", so Gondolatsch in einer Mitteilung.

Nächste Aktivität soll nun unter anderem die Bestimmung von Kriterien zur Erlangung eines Zertifikats "Kundenfreundliche Gesundheitseinrichtung" sein. (jk)

Topics
Schlagworte
Qualitätsmanagement (452)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »