Ärzte Zeitung, 14.09.2015

QM

Mehr als jede dritte Praxis nutzt QEP-System

BERLIN. QEP gehört heute zu den führenden Qualitätsmanagement-Verfahren in der ambulanten medizinischen Versorgung.

Mehr als jede dritte Praxis nutzt es, um ein einrichtungsinternes Qualitätsmanagement aufzubauen und weiterzuentwickeln. Das hat die KBV vergangene Woche anlässlich des zehnten Geburtstages des Systems mitgeteilt.

QEP sei 2005 von der KBV und den KVen eigens für die Vertragsärzte entwickelt worden, um sie bei der Einführung eines internen Qualitätsmanagements zu unterstützen.

Die drei Buchstaben stehen für Qualität und Entwicklung in Praxen. Das Verfahren werde von der KBV mit Ärzten, Psychotherapeuten und Praxismitarbeitern ständig weiterentwickelt. (maw)

Topics
Schlagworte
Qualitätsmanagement (427)
Organisationen
KBV (6343)
QEP (93)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »