Ärzte Zeitung, 08.05.2008

Approbation des Promi-Arztes Decker ruht

MÜNCHEN (mwo). Nach schweren Vorwürfen gegen den Münchner Promi-Arzt Horst Decker hat die Regierung von Oberbayern das Ruhen seiner Approbation mit sofortiger Wirkung angeordnet.

Decker ist Chirurg bei der Alpha Klinik in München. Das ZDF-Magazin Frontal21 sowie eine Münchner Medizinrechtskanzlei hatten ihm unter anderem überflüssige Op vorgeworfen. Die Regierung will die Vorwürfe weiter prüfen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »