Ärzte Zeitung online, 02.09.2008

Betriebswirt und Arzthelferin versorgten Bodybuilder illegal mit Hormonen

MÖNCHENGLADBACH (dpa). Ein studierter Betriebswirt aus Köln hat gestanden, die Bodybuilder-Szene illegal mit Hormon-Präparaten versorgt zu haben. Er sei über eine Internet-Auktions-Plattform angesprochen worden, berichtete der 27-Jährige am Dienstag vor dem Mönchengladbacher Landgericht.

In der Szene gebe es straffe Gebietsabsprachen, schilderte der Angeklagte. Eine Arzthelferin habe ihm Blanko-Rezepte besorgt. Diese seien auf Wachstumshormone für Kleinwüchsige ausgestellt worden. Die Mutter der Arzthelferin habe die gefälschten Rezepte in Apotheken eingelöst.

Die Apotheker sollen auf rund 130 000 Euro Kosten für die Präparate sitzen geblieben sein.

Topics
Schlagworte
Recht (12046)
Panorama (30669)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »