Ärzte Zeitung online, 02.09.2008

Betriebswirt und Arzthelferin versorgten Bodybuilder illegal mit Hormonen

MÖNCHENGLADBACH (dpa). Ein studierter Betriebswirt aus Köln hat gestanden, die Bodybuilder-Szene illegal mit Hormon-Präparaten versorgt zu haben. Er sei über eine Internet-Auktions-Plattform angesprochen worden, berichtete der 27-Jährige am Dienstag vor dem Mönchengladbacher Landgericht.

In der Szene gebe es straffe Gebietsabsprachen, schilderte der Angeklagte. Eine Arzthelferin habe ihm Blanko-Rezepte besorgt. Diese seien auf Wachstumshormone für Kleinwüchsige ausgestellt worden. Die Mutter der Arzthelferin habe die gefälschten Rezepte in Apotheken eingelöst.

Die Apotheker sollen auf rund 130 000 Euro Kosten für die Präparate sitzen geblieben sein.

Topics
Schlagworte
Recht (11951)
Panorama (30502)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »