Ärzte Zeitung, 26.09.2008

Kind darf ohne Aufsicht durch Eltern radeln

COBURG (dpa). Eltern müssen ihr knapp acht Jahre altes Kind nach einem Urteil des Coburger Landgerichts nicht beim Radeln beaufsichtigen, wenn es mit dem Fahrrad vertraut ist.

Damit scheiterte ein Autobesitzer mit seiner Klage auf Schadenersatz. Er hatte von den Eltern fast 1100 Euro verlangt, nachdem der Junge mit dem Rad gegen seinen Wagen geprallt war.

Az.: 11 C 1760/07

Topics
Schlagworte
Recht (11954)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »