Ärzte Zeitung online, 25.02.2009

Zoll beschlagnahmt Anabolika

HAMBURG (nös). In einer bundesweiten Durchsuchungsaktion hat der Zoll eine größere Menge Anabolika sichergestellt. Insgesamt 225 Ampullen und hunderte Tabletten waren das Ergebnis der Razzia am 18. Februar, wie der Zoll in Hamburg jetzt mitteilt.

Bei der Aktion wurden bundesweit insgesamt 14 Objekte durchsucht. Ausgangspunkt waren Ermittlungen, die das Hamburger Zollfahndungsamt seit März 2008 durchführt. Diese Ergebnisse hätten schließlich zu den Durchsuchungsbeschlüssen geführt, so der Zoll.

Neben den Anabolikapräparaten hat der Zoll nach eigenen Angaben außerdem eine illegale Schusswaffe, drei Schlagringe und Bargeld beschlagnahmt. Gegen mindestens 15 Personen werde nun ermittelt. Ihnen wirft der Zoll Verstöße gegen das Arzneimittelgesetz vor.

Lesen Sie dazu auch:
Frankfurter Zoll beschlagnahmt 600 000 gefälschte Potenzpillen

Topics
Schlagworte
Recht (11867)
Panorama (30363)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »