Ärzte Zeitung online, 03.04.2009

Bewährungsstrafe für Sex unter Hypnose

ZWICKAU (dpa). Unter Hypnose zwang ein 60-Jähriger eine junge Frau zu Intimitäten - am Donnerstag hat ihn das Zwickauer Amtsgericht deshalb zu einer anderthalbjährigen Bewährungsstrafe wegen sexueller Nötigung verurteilt. Außerdem darf er vier Jahre lang nicht als Hypnotiseur arbeiten, teilte ein Gerichtssprecher mit.

Der 60-Jährige hatte sich nach einer Hypnoseschau im November 2007 in seinem Auto an der damals 18-Jährigen vergangen. Die junge Frau hatte in der Schau als Medium mitgewirkt. Jedes Mal, wenn sie aus der Trance erwachte, hypnotisierte er sie erneut, bis sie schließlich völlig verstört flüchten konnte. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Topics
Schlagworte
Recht (11954)
Panorama (30506)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »