Ärzte Zeitung online, 29.06.2009

Gericht bestätigt: PIN-System ausreichend sicher

FRANKFURT/MAIN (dpa). Das PIN-System für Bargeldabhebungen mit Kreditkarten ist nach Auffassung des Oberlandesgerichts Frankfurt (OLG) ausreichend sicher. Mit einem am Montag veröffentlichten Urteil lehnte das OLG in zweiter Instanz eine Sammelklage der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen ab, die einen weitergehenden Schutz der Bankkunden durchsetzen wollte.

In der Konsequenz müssen die Kartenherausgeber weiterhin nicht für Abhebungen mit Geheimzahl bei Kreditkarten haften, die den Inhabern verloren gegangen oder gestohlen worden sind.

Az.: 23 U 22/06

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »