Ärzte Zeitung online, 17.08.2009

Hoher Wellengang ist kein Reisemangel

HANNOVER (dpa). Für die hohen Wellen vor den Seychellen kann ein Reiseveranstalter nicht verantwortlich gemacht werden. Nach einem Urteil des Landgerichts Hannover vom Montag besteht in diesem Fall kein Anspruch auf Entschädigung.

Ein Familienvater, der für 27 000 Euro zwei Wochen Seychellen gebucht hatte, wollte die Rückzahlung von einem Viertel des Preises vor Gericht erstreiten. Der Grund: Wegen des stürmischen Wetters seien Baden und Schnorcheln für ihn, seine Frau und Tochter unmöglich gewesen.

Damit habe sich jedoch nur "ein natürliches Risiko von Meer und Wetter verwirklicht", begründete das Gericht. Dies müsse vom Reisenden grundsätzlich hingenommen werden.

Topics
Schlagworte
Recht (11949)
Reise (2138)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »