Ärzte Zeitung online, 01.09.2009

Prozess um Mord an Rentnerin und Arzt beginnt

HALLE (dpa). Gut ein Jahr nach dem Doppelmord an einer Rentnerin und einem Arzt in Mansfeld (Sachsen-Anhalt) beginnt am heutigen Dienstag im Landgericht Halle der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter.

Der 38-jährige Arbeitslose war kurze Zeit nach der Tat in der Schweiz verhaftet worden. Er ist wegen zweifachen Mordes sowie weiterer Straftaten wie Betrug angeklagt.

Der Mann hatte bei der Polizei gestanden, die 76-Jährige und den 64 Jahre alten Arzt im Juni 2008 in dem Haus der Rentnerin erdrosselt zu haben (wie berichtet). Die Ermittler gehen davon aus, dass er so an Bargeld und ein Fluchtauto kommen wollte, da er zu der Zeit wegen anderer Straftaten ins Gefängnis sollte.

Lesen Sie dazu auch:
Mord an Arzt im Notdienst verunsichert Kollegen

Topics
Schlagworte
Recht (11735)
Panorama (30169)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »