Ärzte Zeitung online, 01.09.2009

Prozess um Mord an Rentnerin und Arzt beginnt

HALLE (dpa). Gut ein Jahr nach dem Doppelmord an einer Rentnerin und einem Arzt in Mansfeld (Sachsen-Anhalt) beginnt am heutigen Dienstag im Landgericht Halle der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter.

Der 38-jährige Arbeitslose war kurze Zeit nach der Tat in der Schweiz verhaftet worden. Er ist wegen zweifachen Mordes sowie weiterer Straftaten wie Betrug angeklagt.

Der Mann hatte bei der Polizei gestanden, die 76-Jährige und den 64 Jahre alten Arzt im Juni 2008 in dem Haus der Rentnerin erdrosselt zu haben (wie berichtet). Die Ermittler gehen davon aus, dass er so an Bargeld und ein Fluchtauto kommen wollte, da er zu der Zeit wegen anderer Straftaten ins Gefängnis sollte.

Lesen Sie dazu auch:
Mord an Arzt im Notdienst verunsichert Kollegen

Topics
Schlagworte
Recht (11949)
Panorama (30499)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »