Ärzte Zeitung online, 28.09.2009

Pfleger sollen Altenheimbewohner gequält haben

DÜSSELDORF (dpa). In einem Düsseldorfer Altenheim sollen Pfleger die Bewohner gequält und ihre Taten gefilmt haben.

Ein 30 Jahre alter ehemaliger Pfleger bekräftigte am Montag vor dem Amtsgericht Düsseldorf die Vorwürfe gegen seine Kollegen.Einer Frau mit Gesichtskrebs habe ein Pfleger mit den Fingern auf die wunden Stellen gedrückt. Auf einem Video ist zu hören, wie die Frau ruft: "Du Schwein, Du Schwein". Ein anderes Mal sei ein Bewohner mit eiskaltem Wasser abgespritzt worden. "Er hat geschrien wie am Spieß." In einem dritten Fall habe ein Pfleger eine alte Frau mit der Matratze ihres Bettes gegen die Zimmerwand gequetscht.

Topics
Schlagworte
Recht (11728)
Pflege (4525)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »