Ärzte Zeitung, 02.11.2009

Urteil: Wohnung und Garage nicht separat kündbar

FRANKFURT AM MAIN (dpa). Eine im selben Anwesen gemietete Garage gehört untrennbar zur Wohnung und darf daher nicht gesondert gekündigt werden. Das geht aus einem Urteil des Amtsgerichts Frankfurt am Main hervor.

Das Gericht wies damit die Räumungsklage eines Hauseigentümers gegen den Mieter zurück. Der Hausbesitzer hatte dem Mieter nur die Garage gekündigt und sich dabei darauf berufen, dass er mit ihm zwei separate Verträge zu unterschiedlichen Zeitpunkten geschlossen habe. Dies ändert dem Urteil zufolge nichts an einem einheitlichen Mietverhältnis, das nicht zum Teil gekündigt werden dürfe.

Az.: 33 C 3686/08

Topics
Schlagworte
Recht (11951)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »