Ärzte Zeitung online, 05.03.2010

Tabaksponsoring im Internet soll verboten werden

BERLIN (dpa). Das Sponsoringverbot von TV-Sendungen durch Tabakhersteller soll nach dem Willen des Bundesrates auch auf das Internet ausgedehnt werden. Dies gilt ebenso für das Sponsoring von Sendungen in sogenannten audio-visuellen Mediendiensten, die nach dem 19. Dezember 2009 produziert wurden.

Die Länderkammer billigte am Freitag einen entsprechenden Gesetzentwurf der Bundesregierung. Damit wird das bisher schon bestehende Verbot der Fernsehwerbung für Tabakerzeugnisse erweitert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zeit für aggressive Maßnahmen

Viel Geschwätz, wenig Taten: Zeit für aggressive Weichenstellungen in der Diabetes-Prävention, meinen Fachleute. Sie fordern die Lebensmittel-Ampel und Steuern auf ungesunde Produkte. mehr »

Beim Thema Luftschadstoffe scheiden sich die Geister

Gesundheitliche Gefahren von Luftverschmutzung sehen Pneumologen vorrangig als ihr Thema an. Doch die Meinung der Fachärzte darüber ist nicht einhellig. Das zeigt sich auch im Vorfeld ihrer Fachtagung. mehr »

Patienten vertrauen auf Online-Bewertungen

In welche Praxis soll ich gehen? Ihre Entscheidung fällen Patienten zunehmend anhand von Online-Bewertungen – eine Chance für Ärzte, so eine neue Studie. mehr »