Ärzte Zeitung online, 11.03.2010

Poststempel abgewaschen - sechs Wochen Extra-Haft

AUGSBURG (dpa). Weil er sich 55 Cent Porto sparen wollte, muss ein Häftling in Bayern sechs Wochen zusätzlich absitzen.

Der 27-Jährige hatte von einer gebrauchten Briefmarke den Poststempel abgewaschen und damit einen Brief frankiert. Der Brief war dann abgefangen worden. Das Amtsgericht Augsburg verurteilte den Mann am Donnerstag wegen versuchten Betrugs zu der extra Strafe. Der Angeklagte hat die Tat bis zuletzt bestritten. Weil die Briefmarke besonders gekennzeichnet war, konnte er überführt werden.

Topics
Schlagworte
Recht (12041)
Panorama (30661)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »