Ärzte Zeitung online, 11.03.2010

Poststempel abgewaschen - sechs Wochen Extra-Haft

AUGSBURG (dpa). Weil er sich 55 Cent Porto sparen wollte, muss ein Häftling in Bayern sechs Wochen zusätzlich absitzen.

Der 27-Jährige hatte von einer gebrauchten Briefmarke den Poststempel abgewaschen und damit einen Brief frankiert. Der Brief war dann abgefangen worden. Das Amtsgericht Augsburg verurteilte den Mann am Donnerstag wegen versuchten Betrugs zu der extra Strafe. Der Angeklagte hat die Tat bis zuletzt bestritten. Weil die Briefmarke besonders gekennzeichnet war, konnte er überführt werden.

Topics
Schlagworte
Recht (11951)
Panorama (30502)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »