Ärzte Zeitung, 12.04.2010

Bundessozialgericht: Sanierung beendet

KASSEL (dpa). Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat heute das sanierte Bundessozialgericht in Kassel seiner Bestimmung übergeben. Zwei Jahre lang hatten Bauarbeiter das fünfgeschossige Gebäude aus den 1930er Jahren modernisiert. Gekostet hat die Sanierung des 11 000 Quadratmeter umfassenden Gebäudes rund 35 Millionen Euro. Im Innenhof wurde ein neuer Sitzungssaal errichtet. Am Bundessozialgericht gibt es unter anderem den Vertragsarztsenat.Die 227 Mitarbeiter, davon 43 Richter, mussten während der Umbauten in die Räume des ehemaligen Bundesarbeitsgerichts ausweichen oder arbeiteten in Containern direkt neben der Baustelle.

Topics
Schlagworte
Recht (11954)
Personen
Ursula von der Leyen (329)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »