Ärzte Zeitung online, 11.05.2010

Immobilienwirtschaft will Mietrecht ändern

BERLIN (dpa). Mieter sollen nach den Vorstellungen der Wohnungswirtschaft jeglichen Anspruch auf Mietminderung verlieren, wenn zum Beispiel energiesparende Heizsysteme eingebaut werden. Solche Arbeiten wie auch der Einbau von Solaranlagen seien "kein Mangel an der Mietsache", erklärte die Bundesvereinigung der Spitzenverbände der Immobilienwirtschaft (BSI) am Dienstag in Berlin.

Dazu unterbreitete der Verband Vorschläge zu Mietrechtsänderungen. Diese sollen auch dazu verhelfen, Wärmelieferungen durch Dritte und Schönheitsreparaturen beim Mieter leichter durchsetzen zu können.

Zur Eindämmung des Mietnomadentums solle darauf verzichtet werden, Auskunftsrechte des Vermieters über Mietinteressenten einzuschränken, forderten die Verbände an die Adresse des Bundesjustizministeriums, das an Mietrechtsänderungen arbeitet.

"Es geht darum, energetische Sanierung im Mietrecht leichter zu machen", sagte Walter Rasch, BSI-Vorsitzender und Präsident des Bundesverbandes Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen. "Es muss für einen Eigentümer möglich sein, dass er sein Haus energetisch saniert, ohne dass dies den Anspruch des Mieters begründet, die Miete zu mindern." Bei allen geplanten Änderungen solle die "soziale Balance" nicht angetastet werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »