Ärzte Zeitung online, 01.06.2010

Revision zum Urteil gegen "Todesengel"

DRESDEN (dpa). Staatsanwaltschaft und Verteidigung haben das Urteil des Landgerichts Dresden gegen eine Krankenschwester wegen Mordes angefochten. "Beide legten Revision zum Bundesgerichtshof ein", sagte Gerichtssprecher Peter Kieß am Dienstag.

Die 33-Jährige war am 21. Mai wegen Mordes, Mordversuchs und zwei Körperverletzungen zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Die Schwurgerichtskammer sah es als erwiesen an, dass die Angeklagte ihre Adoptivmutter aus Heimtücke und Habgier getötet, einen Patienten aus Frust zu töten versucht sowie ihre Großmutter und einen weiteren Patienten geschädigt hat.

Topics
Schlagworte
Recht (11949)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »