Ärzte Zeitung online, 23.08.2010

Mord an Studentin: Lebenslang für Ex-Freund

DARMSTADT (dpa). Wegen Mordes an seiner Ex-Freundin ist ein 24 Jahre alter Mann am Montag in Darmstadt zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Er hatte die Studentin im November vergangenen Jahres in einem Computerraum der Hochschule Darmstadt mit drei Messerstichen getötet.

Mit der Tat habe der 24-Jährige sich "ein letztes Mal über sein Opfer erhoben", sagte der Vorsitzende Richter Volker Wagner bei der Urteilsverkündung vor dem Landgericht. Der Angeklagte habe es nicht verwinden können, dass sich die Frau von ihm getrennt habe, um einen anderen Mann zu heiraten. Der 24-Jährige habe sein 26 Jahre altes Opfer ständig kontrolliert und dominiert.

Topics
Schlagworte
Recht (11864)
Panorama (30361)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »