Ärzte Zeitung online, 08.09.2010

Mammutprozess wegen Kinderpornografie begonnen

DARMSTADT (dpa). Einer der bundesweit größten Prozesse um Kinderpornografie hat am Mittwoch am Landgericht Darmstadt begonnen. Angeklagt sind neun Männer. Ihnen wird vorgeworfen, als Mitglieder eines internationalen Rings über Jahre hinweg große Mengen von Bildern und Videos ausgetauscht zu haben, die den sexuellen Missbrauch von Kindern zeigen.

Dafür hatten die Angeklagten im Internet eigens Treffpunkte eingerichtet, zu denen nur ganz bestimmte Nutzer Zugang hatten.

Die Gruppe flog bei einer Razzia im vergangenen Jahr auf. Dabei wurden über 100 000 Dateien entdeckt. Bis Mitte Dezember sind fast zwei Dutzend Verhandlungstage geplant.

Topics
Schlagworte
Recht (11946)
Panorama (30490)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »