Ärzte Zeitung, 03.03.2011

Fehlende Kreditkarte: Fluggast darf mitfliegen

FRANKFURT/BERLIN (dpa). Wegen einer fehlenden Kreditkarte beim Einchecken darf eine Airline einem Urteil zufolge einen Fluggast nicht am Flughafen stehen lassen.

Der Bundesverband der Verbraucherzentralen hat entsprechende Geschäftsbedingungen der Fluglinie Iberia beanstandet und vom Landgericht Frankfurt Recht bekommen.

Die strikte Klausel sei rechtswidrig, so die Richter. Sie sprachen der betroffenen Kundin Schadenersatz zu, wie ein Gerichtssprecher bestätigte. Sie hatte die erforderliche Kreditkarte nicht vorlegen können und gegen Gebühr auf einen anderen Flug umbuchen müssen.

Az.: 2-24 O 142/10

Topics
Schlagworte
Recht (11863)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »