Ärzte Zeitung online, 24.05.2011

Pfleger wegen Mordes an 87-Jähriger verurteilt

GERA (dpa). Nach dem gewaltsamen Tod einer 87-Jährigen hat das Landgericht Gera einen Pfleger wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt.

Es bestehe kein Zweifel, dass er in der Tatnacht in die Senioren-WG in Jena eingestiegen sei, sagte Richter Reinhard Maul am Dienstag. Dort habe der Mann die bettlägerige Frau 20 bis 30 Sekunden gewürgt und ihr ein Papiertaschentuch in den Rachen gestopft, so dass sie erstickte.

Anlass für die grausame Tat seien Wut und Verärgerung über seine Kündigung gewesen, die er am Vortag von dem Pflegedienst der Einrichtung erhalten hatte. Die Verteidigung hatte Freispruch gefordert, die Staatsanwaltschaft neun Jahre Haft wegen Totschlags.

Topics
Schlagworte
Recht (11954)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »