Ärzte Zeitung online, 06.11.2011

Präsident des Bundesverfassungsgerichts warnt vor Facebook

MÜNCHEN (dpa). Der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Andreas Voßkuhle, hat einem Bericht zufolge vor Risiken bei der Benutzung des sozialen Netzwerkes Facebook gewarnt.

Präsident des Bundesverfassungsgerichts warnt vor Risiken bei Facebook

Wer soziale Netzwerke wie Facebook nutzt, führt eine "risikogeneigte Tätigkeit" aus - so wird der Präsident des Bundesverfassungsgerichts im "Fokus" zitiert.

© dpa

Das Surfen auf diesen Seiten sei "eine risikogeneigte Tätigkeit", sagte Voßkuhle dem Magazin "Focus".

"Die Bürger wissen zum Beispiel nicht, ob Daten nach der Löschung nicht doch noch aufbewahrt werden."

Voßkuhle beklagte auch die "Gefahr einer Schieflage" zwischen der Macht des Unternehmens, dessen Server außerhalb Deutschlands stehen, und der auf 16 Bundesländer zersplitterten Kontrolle der Datenschützer.

Soziale Netzwerke werden Bundesverfassungsgericht beschäftigen

Voßkuhle deutete an, dass das Bundesverfassungsgericht sich in Zukunft mit dem Thema soziale Netzwerke beschäftigen wird.

"Es spricht jedenfalls einiges dafür, dass das Bundesverfassungsgericht in den nächsten Jahren gefordert sein wird, die Bedeutung und Reichweite der Grundrechte in einer Welt der digitalen Vernetzung neu zu bestimmen."

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »