Ärzte Zeitung online, 06.11.2011

Präsident des Bundesverfassungsgerichts warnt vor Facebook

MÜNCHEN (dpa). Der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Andreas Voßkuhle, hat einem Bericht zufolge vor Risiken bei der Benutzung des sozialen Netzwerkes Facebook gewarnt.

Präsident des Bundesverfassungsgerichts warnt vor Risiken bei Facebook

Wer soziale Netzwerke wie Facebook nutzt, führt eine "risikogeneigte Tätigkeit" aus - so wird der Präsident des Bundesverfassungsgerichts im "Fokus" zitiert.

© dpa

Das Surfen auf diesen Seiten sei "eine risikogeneigte Tätigkeit", sagte Voßkuhle dem Magazin "Focus".

"Die Bürger wissen zum Beispiel nicht, ob Daten nach der Löschung nicht doch noch aufbewahrt werden."

Voßkuhle beklagte auch die "Gefahr einer Schieflage" zwischen der Macht des Unternehmens, dessen Server außerhalb Deutschlands stehen, und der auf 16 Bundesländer zersplitterten Kontrolle der Datenschützer.

Soziale Netzwerke werden Bundesverfassungsgericht beschäftigen

Voßkuhle deutete an, dass das Bundesverfassungsgericht sich in Zukunft mit dem Thema soziale Netzwerke beschäftigen wird.

"Es spricht jedenfalls einiges dafür, dass das Bundesverfassungsgericht in den nächsten Jahren gefordert sein wird, die Bedeutung und Reichweite der Grundrechte in einer Welt der digitalen Vernetzung neu zu bestimmen."

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Schelte für die SPD und die Bürgerversicherung

Bei der Eröffnung des 120. Deutschen Ärztetags nahm BÄK-Präsident Montgomery die Gerechtigkeitskampagne der SPD ins Visier. Lob gab es hingegen für Gesundheitsminister Gröhe. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »