Ärzte Zeitung online, 28.12.2011

Umweltdaten auch bei Vorführwagen Pflicht

Vorführwagen sind nach EU-Recht immer Neuwagen. Für potenzieller Autokäufer heißt das, dass sie im Autohaus die Umweltdaten des Autos verlangen dürfen, hat jetzt der Bundesgerichtshof entschieden.

KARLSRUHE (mwo). Auch beim Verkauf von Vorführwagen müssen Autohändler Angaben zum Kraftstoffverbrauch und zu den Kohlendioxidemissionen machen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe entschieden.

Im Streitfall hatte ein Peugeot-Autohaus in Mainz in einer Internetplattform einen einen Monat alten Vorführwagen mit einer Laufleistung von 500 Kilometern angeboten.

Angaben über Kraftstoffverbrauch und Kohlendioxid-Ausstoß machte der Händler nicht. Nach dem auf EU-Vorgaben zurückgehenden deutschen Recht ist beides für die Werbung für "neue Personenkraftwagen" vorgeschrieben.

Nach der entsprechenden EU-Richtlinie seien Neuwagen alle Autos, "die noch nicht zu einem anderen Zweck als dem des Weiterverkaufs oder der Auslieferung verkauft wurden", betonte nun der BGH.

Das treffe auf Vorführwagen zu und verdränge in jedem Fall möglicherweise abweichende Neuwagen-Definitionen nach deutschem Recht.

Az.: I ZR 190/10

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »