Ärzte Zeitung online, 05.09.2013

Ex-GBA-Chef

Hess lässt sich als Jurist nieder

Langjähriger Vorsitzender des Gemeinsamen Bundesausschusses wird als Anwalt tätig.

KÖLN. Der langjährige Vorsitzende des Gemeinsamen Bundesausschusses Dr. Rainer Hess hat eine neue Wirkungsstätte.

Der Jurist Hess, der bis Ende dieses Jahres als Vorstand für Restrukturierung bei der Deutschen Stiftung Organtransplantation tätig ist, ist seit 1. Juli gemeinsam mit seinem Sohn Christian Partner der Kanzlei Hohmann/ Hess in Köln.

Christian Hess ist ebenso wie der Kanzleigründer Uwe Hohmann Fachanwalt für Medizinrecht. Hohmann beendet in diesem Monat seine aktive Berufstätigkeit. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »