Ärzte Zeitung, 17.03.2015

BGH

Klage gegen Wartezimmer-TV abgewiesen

KARLSRUHE. Dürfen Apotheker im Wartezimmer einer Arztpraxis via TV für sich werben? Das Geschäftsmodell eines entsprechenden Anbieters hatte vor Gericht bislang keinen Bestand. Vorigen Donnerstag jedoch entschied der Bundesgerichtshof gegen die klageführende Wettbewerbszentrale.

Allerdings, so berichtet die Online-Ausgabe der "Deutschen Apothekerzeitung", ging es in der Verhandlung nicht um vertragsarzt- und apothekenrechtliche Aspekte des Wartezimmerfernsehens, sondern vielmehr darum, ob das Unternehmen zur Klärung diesbezüglicher Verstöße der richtige Adressat ist. Die Urteilsbegründung liegt noch nicht vor - und damit auch noch keine Antwort auf die eingangs gestellte Frage. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »