Ärzte Zeitung online, 05.10.2015

Augsburg

Schottdorf-Prozess wird fortgesetzt

Das Laborunternehmer-Ehepaar Schottdorf steht heute wieder vor Gericht. Der millionenschwere Betrugsprozess wird fortgesetzt.

AUGSBURG Das Augsburger Laborunternehmer-Ehepaar Schottdorf steht heute wieder vor Gericht. Der Betrugsprozess wird fortgesetzt.

Es geht um den Vorwurf, dass Schottdorf und seine als Geschäftsführerin mitangeklagte Ehefrau (61) gewerbsmäßigen Betrug in 124 Fällen begangen haben sollen.

Zum Prozessauftakt hatte Dr. Bernd Schottdorf (75) die erhobenen Betrugsvorwürfe zurückgewiesen.

Auch Gabriele Schottdorf äußerte sich vor dem Landgericht Augsburg und bestritt die Vorwürfe. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »