Ärzte Zeitung, 13.01.2016

Entwürdigende Bilder

Ex-Pfleger vor Gericht

AACHEN. Wegen entwürdigender Bilder von Patienten in der Notaufnahme des Aachener Klinikums stehen seit Dienstag fünf ehemalige Pflegekräfte vor Gericht.

Die vier Männer und eine Frau sollen nach Gerichtsangaben in wechselnder Beteiligung mit Handys Bilder und ein Video von neun bewusstlosen oder dementen Patienten gemacht haben, zum Teil mit entblößten Körperteilen.

Vor dem Amtsgericht Aachen sind sie wegen Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen angeklagt. Zwei Bilder und das Video wurden über den Kurznachrichtendienst WhatsApp verbreitet.

Der Vorgang war durch einen anonymen Hinweis an die Klinikumsleitung herausgekommen. Den Angeklagten drohen nach Gerichtsangaben Geldstrafen oder Freiheitsstrafen von bis zu einem Jahr. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »