Ärzte Zeitung, 29.04.2016

Abrechnungsbetrug?

Razzien in Dresden und Heidenau

DRESDEN. Mit einem Großaufgebot von 120 Einsatzkräften hat die sächsische Polizei diese Woche etliche Arzt- und Physiotherapiepraxen in Dresden und Heidenau durchsucht.

Vier Männer und zwei Frauen stehen unter dem Verdacht des Abrechnungsbetruges gegenüber gesetzlichen Krankenkassen, wie die Dresdner Staatsanwaltschaft mitteilte.

Die Beamten stellten bei den Durchsuchungen in insgesamt 14 Objekten - darunter auch Privatwohnungen - zahlreiche Aktenordner, Datenträger und Computer sicher.

Fünf der sechs Beschuldigten betreiben nach Angaben der Staatsanwaltschaft eine Pflege- oder Physiotherapiepraxis. Gemeinsam mit einem ebenfalls verdächtigen Arzt sollen sie Daten von unwissenden Patienten für den Versicherungsbetrug genutzt haben. Unter anderem seien Leistungen abgerechnet worden, die nicht erbracht worden seien.

Über die konkrete Zahl der Taten und die Höhe der Schadenssumme wollte die Staatsanwaltschaft noch keine Angaben machen. (lup)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »