1.  Tumormeldungen: Ministerium schafft Klarheit zur Umsatzsteuer

[27.02.2017] Hinsichtlich der Vergütung von Tumormeldungen an Krebsregister hat das Bundesfinanzministerium jetzt klargestellt, wann Ärzte Umsatzsteuer abführen müssen.  mehr»

2.  Gröhe: In Krisen "Fake News" mit Fakten kontern!

[24.02.2017] Die gegenwärtig viel diskutierten "Fake News" haben in Brüssel auch die Gesundheitsminister der "Global Health Security Initiative" (GHSI) beschäftigt.  mehr»

3.  Arbeitszimmer: BFH erlaubt doppelten Steuerabzug

[24.02.2017] Der Bundesfinanzhof lenkt ein: Ein und dasselbe Arbeitszimmer kann durchaus die Steuerlast mehrerer Personen senken.  mehr»

4.  Schönheits-Op zu gewinnen: Wettbewerbszentrale beanstandet Radio-Aktion

[24.02.2017] Die Wettbewerbszentrale hat die Einstellung der aktuellen Aktion von RTL Radio Center Berlin "Arno zahlt Deine Schönheits-OP!" gefordert.  mehr»

5.  Anti-Korruptionsgesetz: Welche Kooperationen sind sinnvoll?

[24.02.2017] Das Antikorruptionsgesetz sorgt unter Ärzten für große Verunsicherung. Nun wurden Forderungen nach einem größeren Engagement der Ärztekammern laut.  mehr»

6.  Nach Vergleich: Bundesfinanzhof stoppt unfaires Finanzamt

[23.02.2017] Einigt sich ein Steuerzahler mit dem Finanzamt auf die Aufhebung eines Steuerbescheids, darf das Finanzamt danach nicht einen inhaltsgleichen neuen Bescheid erlassen. Dies wäre treuwidrig, so der Bundesfinanzhof (BFH).  mehr»

7.  Bundesverfassungsgericht: Urteil zu Sterbehilfe-Verbot soll dieses Jahr fallen

[23.02.2017] Karlsruhe. Das Bundesverfassungsgericht will noch in diesem Jahr über das neue Verbot geschäftsmäßiger Sterbehilfe entscheiden.  mehr»

8.  Abrechnungsbetrug?: Polizei durchsucht Max-Planck-Institut in München

[22.02.2017] Die Polizei hat am Mittwoch das Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München wegen Verdachts auf ärztlichen Abrechnungsbetrug durchsucht. Es liege eine Anzeige gegen mehrere Personen vor, teilte die Staatsanwaltschaft München I mit. Zudem werde der Vorwurf der Untreue untersucht.  mehr»

9.  Urteil: Gericht verwehrt Witwe das Sperma ihres Mannes

[22.02.2017] Ein Paar wünscht sich sehnlichst ein Kind. Weil es nicht klappt, setzt es auf künstliche Befruchtung. Doch dann stirbt der Ehemann nach einer Herztransplantation. Hat seine Witwe nach seinem Tod Anspruch auf sein Sperma?  mehr»

10.  Arbeitsrecht: Schwestern dürfen nicht dauerhaft verliehen werden

[22.02.2017] Das Rote Kreuz kann Mitglieder seiner Schwesternschaft nicht dauerhaft an andere Krankenhäuser verleihen. Im Verleih gelten die Rot-Kreuz-Schwestern als Arbeitnehmerinnen, für die nur eine vorübergehende Überlassung zulässig ist.  mehr»