1. Hilfsmittel: Kasse muss für Exoskelett aufkommen

[27.07.2016] Ein schwerbehinderter Patient hat Anrecht auf ein Exoskelett, so ein Sozialgericht. mehr»

2. Antikorruptionsgesetz: Wann Staatsanwälte unbequeme Fragen stellen

[26.07.2016] Das Antikorruptionsgesetz verunsichert Ärzte. Es tun sich viele Grauzonen auf. Ein Staatsanwalt erläutert Feinheiten. mehr»

3. Arbeitsunfall: Gericht mahnt zu umfassender Prüfung

[25.07.2016] Erkrankungen aufgrund vergifteter Kabinenluft im Flugzeug können bei Flugbegleitern als Arbeitsunfälle eingestuft werden. Darauf weist das Sozialgericht (SG) Berlin hin (Az.: S 68 U 637/13). mehr»

4. Gesundheitskarte: Kein Recht auf eine "analoge Welt"

[22.07.2016] Versicherte haben keine "absolute Herrschaft" über ihre Daten, so das LSG Baden-Württemberg. mehr»

5. Bundessozialgericht:Keine Eile bei Korrektur der Rechnung

[22.07.2016] Das Bundessozialgericht billigt Kliniken mehr als ein Jahr Zeit für Rechnungskorrekturen zu und weist Kassen in die Schranken. mehr»

6. Schweigepflicht und Lohnfortzahlung: Stuttgarter Gericht greift Rechtsprechung an

[22.07.2016] Patienten müssen ihre Ärzte von der Schweigepflicht entbinden, wenn sie sich Lohnfortzahlung auch über sechs Wochen hinaus sichern wollen. Das Landesarbeitsgericht Stuttgart greift diese elf Jahre alte Rechtsprechung nun an. mehr»

7. Vorsorgebeiträge: Kein Anspruch auf höhere Entlastung

[21.07.2016] Bundesverfassungsgericht: Beiträge zur Altersvorsorge müssen auch weiterhin nicht komplett von der Steuer freigestellt werden. mehr»

8. Oberste Datenhüterin: Kein Therapiebedarf im BMG

[21.07.2016] Immer mehr Bürger fordern ihr Recht auf Informationszugang ein - auch bei Kassen oder ärztlicher Selbstverwaltung. Dabei bitten sie immer öfter die Bundesdatenschutzbeauftragte um Hilfe. mehr»

9. Urtei: Arzt für Todesfolge nach einer Drogenparty verurteilt

[20.07.2016] Ein Arzt, der mit seiner Ex-Freundin eine Drogenparty gefeiert hat, bei der diese in einen lebensgefährlichen Zustand gefallen war und gestorben ist, ist nun zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren verurteilt worden. mehr»

10. Loveparade-Unglück: Petenten fordern Aufklärung

[20.07.2016] Sechs Jahre nach der Loveparade von Duisburg, bei der in Folge einer Massenpanik 21 Menschen starben und Hunderte verletzt wurden, könnte es zu einem weiteren gerichtlichen Nachspiel kommen. mehr»