Freitag, 29. Mai 2015

1. BSG-Urteil: Praxisräume bald leichter auszulagern?

[29.05.2015] Ergibt sich neuer Spielraum für die Auslagerung von Praxisräumen? Ein aktuelles BSG-Urteil könnte den Weg dazu ebnen. mehr»

2. Steuer: Kein Abzug für die Pflege eines Angehörigen

[29.05.2015] Die Pflege Angehöriger kann körperlich und psychisch belastend sein, steuerlich gesehen aber nicht. Eine Steuervergünstigung als fiktive "außergewöhnliche Belastung" ist deshalb ausgeschlossen, so das Finanzgericht Münster. mehr»

3. Auch für Asthma-/COPD-Patienten: Keine Rauchstopp-Arzneien auf Kassenkosten

[28.05.2015] Sollen die Krankenkassen lungenkranken Rauchern Arzneien zur Entwöhnung bezahlen dürfen? Das Landessozialgericht Brandenburg schiebt dem GBA einen Riegel vor. mehr»

4. In privater SMS: Chef muss sich Beschimpfung gefallen lassen

[28.05.2015] Unmutsäußerungen über den Chef in einer privaten SMS sind vom Recht der Meinungsfreiheit geschützt und kein Kündigungsgrund. Das gilt auch für Klinikärzte. mehr»
Neue Beiträge zu Recht

5. Medizinprodukte: Beihilfe darf sich an GKV orientieren

[27.05.2015] Die Beihilfe für Beamte darf sich bei Medizinprodukten grundsätzlich den Regelungen der GKV anschließen. Das ist zulässig, wenn Ausnahmen im Einzelfall möglich bleiben, wie kürzlich das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschied. mehr»

6. Outsourcing: BSG verneint Spielraum für Laborärzte

[26.05.2015] Laborärzte riskieren hohe Honorarkürzungen, wenn sie Überweisungsaufträge an eine Laborgemeinschaft weiterreichen. Auch, wenn sie selbst der Betreiber sind. mehr»

7. Verwaltungsgericht: Ergotherapie als Heilberuf ist möglich

[26.05.2015] Ergotherapeuten können ihren Beruf mit der Anerkennung als Heilpraktiker kombinieren. mehr»

8. BSG-Urteil: Hohe Evidenz verdrängt mittlere Evidenz

[26.05.2015] Bundessozialgericht stärkt GBA beim Ausschluss von Medizinprodukten aus der Erstattungsfähigkeit. mehr»

9. Kommentar zum Tarifeinheitsgesetz: Scheitern ist absehbar

[22.05.2015] Heute wird der Bundestag das Gesetz zur Tarifeinheit verabschieden. Die Frage ist - warum? Denn es ist ein schlecht gemachtes Gesetz. mehr»

10. MVZ: Ohne Räume droht schnell der Zulassungs-Entzug

[22.05.2015] Ein wichtiges, höchstrichterliches Urteil für MVZ-Gründer: Wird die Praxis-Tätigkeit unter gemeinsamem Dach nicht binnen dreier Monate aufgenommen, erlischt die MVZ-Zulassung automatisch. mehr»