Samstag, 23. Mai 2015

91. Plagiatsverfahren: Justiz lässt Zahnärztin vom Haken

[26.03.2015] Die Ehefrau des früheren Leiters der Göttinger Transplantationschirurgie muss sich nicht länger wegen Titelmissbrauchs vor Gericht verantworten. mehr»

92. Ambulante Op: Bei fehlendem Bericht droht Honorarverlust

[26.03.2015] Ein Abschlussbericht an den weiterbehandelnden Arzt genügt nicht: Ambulante Eingriffe müssen gut dokumentiert werden. Wer dies versäumt, riskiert Honorarausfälle, wie ein Beispiel aus der Praxis zeigt. mehr»

93. Für tot erklärt: 92-Jährige erwacht beim Bestatter

[24.03.2015] Eine 92 Jahre alte Frau wird in einem Pflegeheim in Gelsenkirchen für tot erklärt und von einem Bestatter abgeholt. Was dann passiert, klingt eher wie aus einem Film: Die vermeintlich Tote wacht wieder auf. Jetzt wird gegen den Arzt, der den Totenschein ausstellte, ermittelt. mehr»

94. Urteil Kuckuckskinder: Mutter muss Kindsvater nicht nennen

[24.03.2015] Neuigkeiten in Sachen Unterhalt: Scheinväter haben bis auf Weiteres keinen Auskunftsanspruch gegen die Mutter mehr, wer der wirkliche Kindsvater des "Kuckuckskindes" ist. mehr»
Neue Beiträge zu Recht

95. CIRS: Oft überwiegt die Angst

[24.03.2015] Interne Berichts- und Lernsysteme ("CIRS") sind Pflicht in jeder Klinik. Sie werden von den Mitarbeitern aber unterschiedlich stark genutzt. Oft ist die Resonanz mau. Ein Grund dafür: Angst, vom Arbeitgeber für Fehler belangt zu werden. mehr»

96. Notdiensthonorar: Neufassung rückwirkend wieder ungerecht

[23.03.2015] Der Bewertungsausschuss muss bei der Notdiensthonorierung auch rückwirkend Gleichheit zwischen Kliniken und Vertragsärzten schaffen. Im ersten Anlauf ist ihm das missglückt. mehr»

97. Verdacht auf Kindesmisshandlung: Ärzte holen Rat bei Rechtsmedizinern

[20.03.2015] Ist ein Kind misshandelt worden oder nicht? Wenn Ärzte bei der Beurteilung unsicher sind, bietet ihnen das Institut für Rechtsmedizin an der MH Hannover Unterstützung an. Diese wird immer häufiger in Anspruch genommen. mehr»

98. Kredit an Partner: BFH definiert steuerrechtlich Nähe in der Ehe

[19.03.2015] Erträge aus innerfamiliären Krediten können auch der Einkommensteuer unterliegen. mehr»

99. Urteil zu Wundinfektion: Aufklärung fehlt - dennoch kein Fehler!

[19.03.2015] Auch wenn ein Patient nicht ausreichend über Wundinfektionsgefahren aufgeklärt wurde, haftet eine Klinik nicht, wenn der Patient selbst bei einer ordnungsgemäßen Aufklärung in den Eingriff eingewilligt hätte. Das hat das Oberlandesgericht Hamm (OLG) in einem rechtskräftigen Urteil entschieden. mehr»

100. Frankreich: PIP-Geschädigte erhalten jeweils 650 Euro

[19.03.2015] Im Skandal um ungeeignete Brustimplantate hat die Versicherung an fast 4500 Opfer in Frankreich eine Entschädigung von knapp drei Millionen Euro ausbezahlt, 650 Euro je betroffener Frau. Zuvor konnten die Frauen ihre Ansprüche geltend machen, berichtete der Versicherer Alliance France am Mittwoch mehr»