21.  Gesetzentwurf: Kabinett will Vorschriften zur Gewebezubereitung ändern

[16.02.2017] Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf beschlossen, der die Vorschriften für Blut- und Gewebezubereitungen aktualisiert.  mehr»

22.  EuGH-Urteil zu Implantaten: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld

[16.02.2017] Im Skandal um minderwertige Brustimplantate können Frauen nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) kaum noch auf Schmerzensgeld vom TÜV Rheinland hoffen.  mehr»

23.  TÜV Rheinland: EuGH-Urteil im Brustimplantate-Skandal erwartet

[15.02.2017] Hunderttausende Frauen haben sich gefährliche Brustimplantate einsetzen lassen. Der Hersteller ist inzwischen insolvent. Das EuGH urteilt nun morgen darüber, ob auch andere Stellen Verantwortung tragen.  mehr»

24.  Bundesarbeitsgericht: Betriebsratstätigkeit zählt bei Ruhezeit mit

[15.02.2017] Zwischen Arbeit und Betriebsratssitzung müssen im Krankenhaus zehn Stunden Pause liegen.  mehr»

25.  Außenwerbung für Tabak: Kommt ein Verbot vor der Wahl?

[15.02.2017] Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung versucht, den Gesetzentwurf eines Außenwerbeverbots für Tabakwaren auf die Agenda des Bundestags zu bringen.  mehr»

26.  Klinikqualität: Ruf nach Personalschlüssel

[15.02.2017] Im Zuge der Qualitätssicherung an deutschen Kliniken plädieren Forscher für die Einführung gesetzlich verbindlicher Personalschlüssel. Erste Ansätze gab es in Deutschland bereits.  mehr»

27.  Betreuungsrecht: Partner sollen temporär entscheiden dürfen

[15.02.2017] Bislang Zeit durften Ehe- und Lebenspartner für ihren nicht mehr handlungsfähigen Partner nicht ohne Weiteres Entscheidungen über medizinische Behandlungen treffen. Das könnte sich bald ändern allerdings mit Einschränkungen.  mehr»

28.  Bundesverfassungsgericht: Sträflinge dürfen komplette Krankenakte einsehen

[14.02.2017] KARLSRUHE. Strafgefangene können Einsicht in ihre komplette Krankenakte verlangen. Dies verlangt die Würde und Selbstbestimmung der Häftlinge, wie das Bundesverfassungsgericht entschied (Az.: 2 BvR 2512/13). Ausnahmen sind danach nur im Einzelfall aus gewichtigen Gründen zulässig.  mehr»

29.  Urteil: Angespartes Blindengeld ist frei verfügbar

[14.02.2017] Ein Heimbewohner muss angespartes Blindengeld nicht in die Unterbringung investieren. Das haben Sozialrichter geurteilt.  mehr»

30.  Vorgetäuschter Infarkt: Morphium per Krankenwagen

[13.02.2017] Ein Mann hat im pfälzischen Landau einen Herzinfarkt vorgetäuscht, um vom Rettungsdienst eine Dosis Morphium verabreicht zu bekommen. Mit der Masche sei der 25-Jährige aus Berlin schon öfter im Bundesgebiet aufgefallen, berichtete die Polizei am Montag.  mehr»