Sonntag, 19. April 2015

31. Urteil: BGH erschwert Adoption für lesbische Paare

[27.03.2015] Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat es Frauen in eingetragener Partnerschaft erschwert, auch ohne Beteiligung des leiblichen Vaters die gemeinsame Sorge für ein Kind zu bekommen. Ist der Mann bekannt, darf er in dem Adoptionsverfahren nicht übergangen werden, entschied jetzt der BGH. mehr»

32. Hausarztverträge: BSG stärkt Arztverbände im HzV-Streit

[27.03.2015] Im Streit um einen Vertrag zur Hausarztzentrierten Versorgung (HzV) in Baden-Württemberg hat das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel die Position der Ärzte deutlich gestärkt. Danach können sich mehrere Verbände zusammentun. Einen Schiedsspruch können die Kassen nicht vor Gericht komplett aufheben mehr»

33. Bayern: Patientendaten im Hausmüll entsorgt

[27.03.2015] Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht bemängelt Missstände in Arztpraxen. Potenzial für mehr Datenschutz sieht die Behörde etwa am Empfangstresen. mehr»

34. Nach Bestattungs-Panne: Ärztekammer drängt auf bessere Leichenschau

[26.03.2015] Nach dem Drama um eine fälschlich für tot erklärte Frau in Gelsenkirchen drängt die Ärztekammer Westfalen-Lippe auf Verbesserungen bei der Leichenschau. mehr»

35. Abrechnung: Fachärztin muss verfügbar sein

[26.03.2015] Krankenhäuser können eine geriatrische Komplexbehandlung nur abrechnen, wenn hierfür "ein geriatrisches Team unter fachärztlicher Behandlungsleitung" verfügbar ist. mehr»

36. Plagiatsverfahren: Justiz lässt Zahnärztin vom Haken

[26.03.2015] Die Ehefrau des früheren Leiters der Göttinger Transplantationschirurgie muss sich nicht länger wegen Titelmissbrauchs vor Gericht verantworten. mehr»

37. Ambulante Op: Bei fehlendem Bericht droht Honorarverlust

[26.03.2015] Ein Abschlussbericht an den weiterbehandelnden Arzt genügt nicht: Ambulante Eingriffe müssen gut dokumentiert werden. Wer dies versäumt, riskiert Honorarausfälle, wie ein Beispiel aus der Praxis zeigt. mehr»

38. Für tot erklärt: 92-Jährige erwacht beim Bestatter

[24.03.2015] Eine 92 Jahre alte Frau wird in einem Pflegeheim in Gelsenkirchen für tot erklärt und von einem Bestatter abgeholt. Was dann passiert, klingt eher wie aus einem Film: Die vermeintlich Tote wacht wieder auf. Jetzt wird gegen den Arzt, der den Totenschein ausstellte, ermittelt. mehr»

39. Urteil Kuckuckskinder: Mutter muss Kindsvater nicht nennen

[24.03.2015] Neuigkeiten in Sachen Unterhalt: Scheinväter haben bis auf Weiteres keinen Auskunftsanspruch gegen die Mutter mehr, wer der wirkliche Kindsvater des "Kuckuckskindes" ist. mehr»

40. CIRS: Oft überwiegt die Angst

[24.03.2015] Interne Berichts- und Lernsysteme ("CIRS") sind Pflicht in jeder Klinik. Sie werden von den Mitarbeitern aber unterschiedlich stark genutzt. Oft ist die Resonanz mau. Ein Grund dafür: Angst, vom Arbeitgeber für Fehler belangt zu werden. mehr»