Freitag, 18. April 2014

61. Prozess: Arzt wegen Sterbehilfe für seinen Vater angeklagt

[12.03.2014] Sie sollen dem todkranken Vater aktive Sterbehilfe geleistet haben - nun müssen sich ein 44 Jahre alter Mediziner und seine Mutter dafür vor Gericht verantworten. Das Ulmer Landgericht habe die Anklage drei Jahre lang geprüft und nun zugelassen, teilte ein Sprecher vor Kurzem mit. mehr»

62. Urteil: Krankenpflege in Klinik keine Honorartätigkeit

[11.03.2014] Auch wenn Fachkrankenpflegekräfte in einer Klinik auf Honorarbasis entlohnt werden, ist grundsätzlich von einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung auszugehen. Das hat das Sozialgericht Dortmund klargestellt. mehr»

63. Transplantationsskandal: Schwere Vorwürfe gegen früheren Chefarzt

[10.03.2014] Im Prozess um den Transplantationsskandal am Göttinger Uniklinikum hat am Montag ein Arzt schwere Vorwürfe gegen den langjährigen Leiter der Gastroenterologie und Endokrinologie erhoben. Dieser soll die ärztlichen Mitarbeiter aufgefordert haben, Krankheitssymptome von Patienten zu erfinden und in mehr»

64. Rheinland/Hamburg: AOK darf weiterhin Wahltarife anbieten

[07.03.2014] Die AOK Rheinland/Hamburg darf weiterhin Wahltarife zur Kostenerstattung zusätzlicher Leistungen anbieten.Das hat das Sozialgericht Dortmund entschieden. mehr»
Neue Beiträge zu Recht

65. Hörgeräte: Gericht kritisiert Klage im Übernahmestreit

[06.03.2014] Ein dänischer Hörgerätehersteller verlangt 1,1 Milliarden Euro Schadenersatz vom Bundeskartellamt. Seine Anwälte bekamen am Mittwoch die Leviten gelesen. mehr»

66. Krankengeld: Anspruch bei Arbeitsende in Gefahr

[06.03.2014] Bei einem auslaufenden Arbeitsverhältnis müssen die Folge- und Erstbescheinigung der Arbeitsunfähigkeit nahtlos aufeinander folgen, so das Bundessozialgericht. mehr»

67. Tödlicher Behandlungsfehler: Anästhesist zu Geldstrafe verurteilt

[06.03.2014] Nach einer ambulanten Op an den Polypen starb ein zweijähriges Mädchen. Jetzt ist ein Narkosearzt wegen fahrlässiger Tötung verurteilt worden - und zwar zu einer Geldstrafe. mehr»

68. Versicherungsrecht: Bei Krankheit im Ausland besser Notrufzentrale verständigen

[05.03.2014] Wer auf einer Urlaubsreise erkrankt, sollte sich - wenn möglich - vor einer medizinischen Behandlung an die Notrufzentrale seiner Versicherung wenden. Andernfalls könnte er auf den Kosten der Behandlung sitzen bleiben, wie ein Urteil des Amtsgerichts München zeigt. mehr»

69. Arzneimittel: Zulassungspflicht für Mundspüllösung

[05.03.2014] HAMM. Mundspüllösungen zum Unschädlichmachen von Bakterien in der Mundhöhle sind zulassungspflichtige Arzneimittel. Ohne Zulassung dürfen sie daher nicht verkauft werden, wie jetzt das Oberlandesgericht (OLG) Hamm entschied. Es gab damit einer Wettbewerbsklage statt. mehr»

70. Kommentar zum BGH-Urteil: Vertrauensvorschuss

[05.03.2014] Im Streit um ärztliche Aufklärungsgespräche stoßen oft zwei grundlegend verschiedenartige Interessen aufeinander: Der Alltag der Mediziner und teils schwere Einzelschicksale. mehr»